It is currently Sat Jun 24, 2017 7:51 pm
       


All times are UTC + 1 hour




Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 7 posts ] 
Author Message
 Post subject: Das neue RP6 ROBOT SYSTEM
PostPosted: Fri Jun 08, 2007 3:39 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
AREXX Engineering hat den sehr erfolgreichen Robby CCRP5 weiterentwickelt und präsentiert nun das neue

RP6 ROBOT SYSTEM

Image





**UPDATE (2007)**

Die RP6 Homepage mit weiteren Informationen ist nun online:

http://www.arexx.com/rp6/





Der RP6 wurde im Vergleich zum Vorgänger sehr stark verbessert. Die Mechanik ist zwar grundsätzlich vom CCRP5 übernommen worden, die Getriebe wurden aber neu entwickelt und auf deutlich leiseren Betrieb optimiert.

Die Elektronik ist eine komplette Neuentwicklung. Der Roboter wird nun von einem leistungsstarken ATMEGA32 Mikrocontroller gesteuert, der mit Open Source Tools (WinAVR, avr-gcc) in C programmiert werden kann. Es werden viele Beispielprogramme und eine umfangreiche Funktionsbibliothek mitgeliefert, die es Einsteigern erheblich leichter machen mit dem Roboter loszulegen.

Mit dem direkt im Lieferumfang enthaltenen USB Interface und der komfortablen RP6Loader Software, können Programme schnell und einfach in den Mikrocontroller auf dem Mainboard und in alle Erweiterungsmodule geladen werden.

Image Image

Die RP6Loader Software enthält direkt ein kleines Terminal um per Textnachrichten mit dem Roboter zu kommunizieren (ideal um Fehler im Programm schneller finden zu können und Sensorwerte auszugeben).

Der Roboter verfügt standardmäßig über viele nützliche Sensoren. Bereits vom Vorgänger bekannt ist das Infrarot "Anti Collision System" (ACS) um Hindernisse zu erkennen und ihnen auszuweichen. Neu hinzugekommen ist eine Stoßstange mit zwei Tastsensoren (Bumper) um Kollisionen zu erkennen und die Infrarotdioden vorne auf der Sensorplatine bei Zusammenstößen zu schützen. Daneben gibt es noch zwei Lichtsensoren um Lichtquellen zu verfolgen oder die Helligkeit im Raum zu bestimmen, zwei getrennte Motorstromsensoren um die Motorströme zu überwachen und einen Akkuspannungssensor um die Akkus zu überwachen.
Die Wegstreckenzähler des CCRP5 wurden durch sehr hochauflösende Drehgeber ersetzt. Sie haben nun eine 150x höhere Auflösung von 625 CPR ("Counts per revolution", also Zählschritte pro Radumdrehung) was eine sehr präzise Geschwindigkeitsreglung ermöglicht. Der Roboter kann unabhängig von Akkuspannung, Bodenbeschaffenheit und Gewicht des Roboters die Drehzahl der Motoren einregeln. Weiterhin kann er damit natürlich die zurückgelegte Wegstrecke mit einer Auflösung von etwa 0.25mm pro Zählschritt messen.

Sensorzustände können gut mit den 6 Status LEDs vorne am Roboter dargestellt werden. Die LEDs sind in zwei Gruppen eingeteilt um besser die Sensorzustände der nach links und rechts ausgerichteten Sensoren wie Bumpern, ACS oder Lichtsensoren darstellen zu können.

Über das Infrarot Kommunikationssystem kann der Roboter im Nahbereich (etwa 2 bis 4m) drahtlos mit anderen Robotern kommunizieren und Daten austauschen (Reflektion an Zimmerdecke und anderen Gegenständen). Ausserdem kann er darüber mit normalen universal Infrarot Fernbedienungen für TV/HiFi Anlagen ferngesteuert werden, die im RC5 Format senden können.

Das neue Erweiterungssystem des RP6 basiert auf dem 400kBit/s schnellen seriellen I²C Bus und man kann darüber bis zu 127 zusätzliche Sensormodule und Mikrocontroller mit dem Roboter verbinden. Ein passendes Lochraster Experimentiermodul für eigene Schaltungen und Aufbauten ist direkt im Lieferumfang enthalten! Auf dem Experimentiermodul sind Stromversorgung, I²C-Bus, Master Reset und Interrupt Signale verfügbar. Weiterhin gibt es 14 komplett freie Leitungen am zweiten Erweiterungsanschluss, die für eigene Signale verwendet werden können.

Image


Auch auf dem Mainboard gibt es jetzt direkt 6 kleine Lochraster Erweiterungsflächen für eigene Sensoren und Schaltungen. Zusammen mit den insgesamt 38 3mm Montagelöchern im Mainboard und im Chassis, stehen somit vielfältige Montagemöglichkeiten zur Verfügung. Der Roboter kann auch sehr gut modifiziert und den eigenen Vorstellungen angepasst werden!
Direkt auf dem Mainboard befinden sich noch zwei freie ADC Kanäle zum Anschluss von analogen Sensoren. Ausserdem kann man vier der LED Ports auch für digitale Sensoren oder Aktoren verwenden, sofern die ebenfalls am Port angeschlossene LED nicht stört. Beliebig viele weitere Sensoren können leicht über den I²C Bus und zusätzliche Mikrocontroller angesteuert werden.

Ebenfalls neu hinzugekommen ist ein präziser Low Drop 5V Spannungsregler der einen Strom von maximal 1.5A liefern kann. Damit ist die Stromversorgung deutlich zuverlässiger als noch beim Vorgänger.

Der Hauptschalter schaltet nun die Akkus direkt auf den Anschluss für externe Ladegeräte, so dass nun auch Mikrocontroller gesteuerte Ladegeräte zum Laden der 6 benötigten NiMH Akkus verwendet werden können. Mit hochwertigen 2500mAH NiMH Akkus (nicht im Lieferumfang) können Laufzeiten von etwa 6 Stunden erreicht werden.


Auf der RP6 CD-ROM wird eine sehr ausführliche Bedienungsanleitung, weitere Dokumentation, alle Schaltpläne, Beispielprogramme und passende Software für Windows und Linux mitgeliefert.

Genau wie der alte Robby RP5, wird das RP6 ROBOT SYSTEM komplett aufgebaut geliefert (mit Ausnahme des Experimentier Erweiterungsmoduls)!

[hr]

Es sind bereits einige Erweiterungsmodule geplant oder schon erhältlich. Im Lieferumfang enthalten ist bereits ein Experimentiermodul, welches natürlich auch separat erhältlich ist (man kann davon beliebig viele auf dem Roboter verwenden).


Image


Mit dem ebenfalls demnächst erhältlichen RP6 CONTROL M32 Modul, kann der Roboter um einen zusätzlichen MEGA32 Mikrocontroller erweitert werden. Das Modul verfügt weiterhin über ein externes 32KB SPI EEPROM, einen Beeper, einen Mikrofonsensor, 4 LEDs, 5 Taster und einen LC-Display Port für Text LCDs. Für eigene Sensoren und Schaltungen stehen 14 freie I/O Ports zur Verfügung, von denen 6 als ADC Kanäle verwendbar sind.

Image


Preise und Verfügbarkeit von Roboter und Erweiterungsmodulen werden demnächst bekanntgegeben!


Last edited by SlyD on Tue Oct 02, 2007 6:04 pm, edited 8 times in total.

Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Fri Jun 08, 2007 6:11 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
Hier als kleine Ergänzung noch eine Übersichtsgrafik mit Bezeichnungen der wichtigsten Komponenten des RP6:

Image


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Thu Jun 14, 2007 8:06 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
Der Lieferumfang des RP6 nochmal im Überblick:
  • Fertig aufgebauter RP6 Roboter
  • USB Interface
  • USB Kabel
  • 10 poliges Flachbandkabel
  • RP6 CD-ROM
  • Kurzanleitung
  • RP6 Experimentierplatine
  • 4x 14pol. Steckverbinder
  • 2x 14pol. Flachbandkabel
  • 4x M3 Schrauben
  • 4x M3 Muttern
  • 4x 25mm Distanzbolzen
Image

Auf dem Foto nicht zu sehen ist die kleine gedruckte Kurzanleitung, die die Software Installation und einen ersten kurzen Test beschreibt.


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Sun Jun 17, 2007 3:55 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
Für Diskussionen über das RP6 Robot System bitte jeweils einen eigenen Thread im Robotik Forum starten!


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Wed Jun 20, 2007 3:35 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
Preise und Verfügbarkeit sind jetzt bekannt.

Der RP6 wird ab ca. KW29 bei Conrad Electronic für 129 Euro erhältlich sein.

Die Experimentierplatine kostet einzeln 19.95 Euro.
Das RP6 CONTROL M32 Erweiterungsmodul ist für 39.95 Euro zu haben.
Passend dazu ist ein 16x2 Zeichen LC Display für 15.34 Euro erhältlich.


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Jul 17, 2007 11:19 am 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
Die neueste Version (2007/07/31) der RP6 Anleitung ist nun online verfügbar:

http://www.arexx.com/rp6/downloads/RP6_ ... 070731.zip
(3.4 MB, 137 Seiten, PDF Format)


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject:
PostPosted: Tue Jul 31, 2007 11:03 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1631
Location: NRW
Die RP6 Beispielprogramme und die RP6 Funktionsbibliothek (für RP6-Base und RP6-M32) sind nun online verfügbar:

http://www.arexx.com/rp6/downloads/RP6E ... 070731.zip

-------------------------------------------------------------------------------

[UPDATE] 11.08.2007

Eine neuere Version ist nun hier verfügbar:
http://www.arexx.com/rp6/downloads/RP6E ... 070811.zip

Es wurden einige Dinge hinzugefügt und ein paar kleine Fehler behoben.

---------------
Neu hinzugekommen ist ein Feature mit dem automatisch überwacht wird, ob mindestens eine der LEDs angeschaltet ist - wenn für eine gewisse (einstellbare) Zeit keine LED aktiv war, fängt die rote Status LED 5 für eine (ebenfalls einstellbare) Zeit an zu blinken.
Das dient als Hinweis, dass der Roboter noch eingeschaltet ist. Nur damit man nicht vergisst Ihn auszuschalten.

In der RP6Config.h kann man das konfigurieren.
Es lässt sich auch zur Laufzeit mit den zwei Funktionen
enablePowerOnWarning()
disablePowerOnWarning()
ein und ausschalten.


Weiterhin wurden die ACS Einstellungen aus der task_ACS Funktion externalisiert und sind jetzt über einige defines in der RP6Config.h zugänglich.


Top
 Profile E-mail  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 7 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group