It is currently Thu Feb 27, 2020 6:01 pm
       


All times are UTC + 1 hour




Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 2 posts ] 
Author Message
 Post subject: FTDI USB Interface Treiber Probleme - Lösung
PostPosted: Thu Dec 11, 2014 11:50 am 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1633
Location: NRW
Hallo,

eine kleinere Anzahl an USB Interfaces die im 2. bis 4. Quartal 2014 für ASURO, RP6, YETI, AAR Robot Kit und Robot Arm ausgeliefert wurden sind ggf. von einem Problem mit dem FTDI Chip betroffen. Es betrifft bei weitem nicht alle USB Interfaces. Wenn bei Ihnen bisher alles funktioniert, sind Sie vermutlich nicht betroffen und es muss nichts geändert werden!

Wir verwenden FTDI Chips seit ca. 2005 und hatten bisher keine Probleme damit.
Es wurden nun in 2014 aber leider einige nachgemachte Chips von einem unserer Lieferanten geliefert (dessen Lieferant hatte die Fälschungen verteilt). Diese sind funktional und äusserlich nahezu identisch zum Original und daher nur sehr schwer als Fälschung erkennbar. Auch nicht an Preis oder Verpackung.
Sie funktionieren eigentlich völlig normal, im Funktionstest fällt also auch nichts ungewöhnliches auf.
Bis hierher zwar unschön, aber noch kein Problem.

Der Hersteller des Chips, FTDI, hatte kürzlich neue Treiber veröffentlicht die solche Chips erkennen und leider die USB PID auf 0 schreiben.
Sehr viele Hersteller und somit auch viele Anwender sind von diesem Problem betroffen.
Da die Treiber ohne Vorwarnung auch über Windows Update verteilt wurden, hat dies einige Verärgerung bei Anwendern und Firmenkunden von FTDI ausgelöst. FTDI hat (von Microsoft erzwungen) die fraglichen Treiber daher bereits aus Windows Update zurückgezogen, verteilt diese aber noch über Ihre Webseite.
Auch zukünftige Treiber von FTDI werden nicht mehr mit den fraglichen Chips zusammenarbeiten.
Linux Anwender sind von dem Problem nicht direkt betroffen, die PID kann hier auch einfach geändert werden.


Es gibt eine einfache Gegenmaßnahme um den Chip zumindest bis Windows 7 und Windows 8 dennoch nutzen zu können:


Diese leicht modifizierten Treiber hier verwenden (nur PID = 0 wurde zusätzlich in die .inf Dateien eingetragen, die VID bleibt bei 0403, daher kann der Treiber dem korrekten Gerät zugewiesen werden)

Neue signierte Version für Windows 8 (und 7):
http://www.arexx.com/downloads/CDMv2.10 ... ID_FIX.zip
(bitte die enthaltene PDF Anleitung beachten, die Treiber müssen MANUELL installiert werden)

(Alte Version NUR für Windows 7/XP:
http://www.arexx.com/downloads/CDMv2.10.00__PID_FIX.zip)


Treiber Version 2.10.00 ist die letzte Version die diesen sehr sehr unschönen Hack seitens FTDI nicht enthält.
Zunächst bitte versuchen den Treiber einfach im Windows Gerätemanager zu aktualisieren (beide Einträge, siehe Screenshot: http://arexx.com/downloads/usb_device_m ... ntries.png
).
Wenn das nicht klappt, folgendes versuchen:

Man muss im Windows Gerätemanager beide existierenden Treiber Einträge, unter "Anschlüsse (COM & LPT)" und unter "USB Controller", deinstallieren (siehe: http://arexx.com/downloads/usb_device_m ... ntries.png ).
Also den virtuellen Comport "USB Serial Port (COMx)" und "USB Serial Converter".
Zusätzlich in der Systemsteuerung bei "Programme und Funktionen" alle "Windows Driver Package - FTDI CDM Driver..." deinstallieren - sofern vorhanden.

Dann das USB Interface abziehen und wieder neu einstecken, dann manuell den oben genannten Treiber installieren.
Windows Update ggf. überspringen falls möglich. Dies klappt evtl. nicht, der von Windows Update geladene Treiber funktioniert jedoch nicht, dies kann aber manuell wieder korrigiert werden.
Im Gerätemanager die BEIDEN Treibereinträge manuell aktualisieren und auf den extrahierten Treiber oben zeigen.
(Rechtsklick --> Treiber aktualisieren --> Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen... dann zunächst versuchen auf den Treiber zu zeigen.
Falls das nicht zum Erfolg führt, ggf. "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen" probieren und hier "Datenträger" wählen und auf den entpackten Treiber zeigen - für den virtuellen Comport "ftdiport.inf" und für den USB Serial Converter "ftdibus.inf" auswählen)
Eventuelle Warnungen über nicht zertifizierte Treiber ignorieren.

USB Interface anschließend neu mit dem PC verbinden.
Dann müsste es wieder funktionieren.
Achtung:
Dies muss ggf. wiederholt werden wenn das USB Interface an einem anderen USB Port angeschlossen wird.
Es darf anschließend auch kein neuerer Treiber von FTDI mehr installiert werden!

Hinweis:
Dies betrifft soweit bekannt nur Geräte die im 2. - 4. Quartal 2014 verkauft wurden.

Falls Probleme auftreten, bitte den Support per E-Mail kontaktieren.
Wenn Sie das Problem nicht lösen können, können Sie das USB Interface natürlich auch umtauschen lassen.

MfG,
AREXX Engineering


Top
 Profile E-mail  
 
 Post subject: Re: FTDI USB Interface Treiber Probleme - Lösung
PostPosted: Wed Jul 22, 2015 12:37 pm 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Fri Mar 25, 2005 6:19 pm
Posts: 1633
Location: NRW
Hallo,

es gibt nun einen mit einem Zertifikat von AREXX signierten Treiber für Windows 8, da hier keine nicht signierten Treiber mehr aktzeptiert werden (jede kleine Änderung führt dazu, dass die bestehende Signierung ungültig wird)
Somit lassen sich die betroffenen USB Interfaces nicht nur mit Windows 7 sondern auch mit Windows 8 / 8.1 weiter verwenden.

Der Link wurde oben im ersten Post ergänzt.

MfG,
AREXX Engineering


Top
 Profile E-mail  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 2 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group